• Deutsch
    • Englisch
    • Italienisch
    • Spanisch

LASS UNS SURFEN GEHEN

Erwachen in Ruhe, wobei die Sonnenstrahlen Fuerteventuras neue Energie spenden.
Frühstück im Garten, gegenüber dem Pool, in der magischen und uralten Vulkanlandschaft dieses "europäischen Hawaiis".
Der Jeep wartet am Eingang des Grundstücks auf Sie und in wenigen Minuten sind Sie an einem der besten Strände der Kanarischen Inseln, wo das Surfbrett auf Sie wartet. Und ab in die Wellen!
Das Surfen ist zweifellos eine der beliebtesten Aktivitäten auf den Kanarischen Inseln.

Wir können Ihnen bei der Auswahl aus vielen international zertifizierten Surfschulen helfen, die in allen Altersgruppen und auf allen Niveaus unterrichten: vom Anfänger bis zum Experten. Kurze Kurse, einzeln oder in kleinen Gruppen, werden Sie auf ein unglaublich neues Niveau bringen. Sie werden weniger lernen, als Sie erwarten. Sie werden von Anfang bis Ende Spaß haben und auf schäumenden Wellen fliegen. In wenigen Stunden können auch Anfänger auf dem Brett stehen und diese spannende Erfahrung genießen.

Wir raten Ihnen, ob Sie Anfänger oder erfahrener Surfer sind, einige Kurse zu nehmen, da die Ratschläge der lokalen Führer immer wertvoll sind, sowohl im Hinblick auf die Perfektionierung Ihres Stils als auch und vor allem, um die besten "Spots" je nach den Strömungen, der Jahreszeit und den Gezeiten des Tages auszuwählen. Um die Spitze von diesem Feiertag zu bekommen!
Oder, wenn Sie es vorziehen, können Sie einfach die Art des Brettes, die Sie bevorzugen, und die Ausrüstung, die Sie benötigen, ausleihen: Neoprenanzüge usw.
Wir stehen Ihnen für jede Anregung zur Verfügung!
Die 3 Luxusimmobilien der Villa Turquesa sind nur wenige Minuten von den besten Surfstränden Fuerteventuras entfernt.
Surfschule leicht zu erreichen (oft wählen die Führer jeden Tag einen der verschiedenen fantastischen Strände, je nach den Gezeiten und Strömungen). Die Surfschule stellt Ihnen Neoprenanzüge und Boards und alles, was Sie brauchen, zur Verfügung.
Hier sind die 5 besten Surfspots der Insel:

  • Flag Beach
    Zwei Kilometer südlich von Corralejo ist ein sehr langer Sandstrand. Es ist ein faszinierender Ort, mit riesigen Sanddünen und Blick auf die Vulkane in der Ferne. Sie ist nicht nur bei Surfern, sondern auch bei Kite- und Windsurfern beliebt. Am Strand finden Sie eine kleine Strandbar, die mit Sonnenschirmen und Liegestühlen ausgestattet ist, und ein Windsurfcenter (Flag Beach Windsurf & Kitesurf Center), wo Sie Surfunterricht nehmen und Ausrüstung ausleihen können. Von hier aus haben Sie auch einen unvergleichlichen Blick auf Lanzarote und die Insel Lobos. Es ist ein komfortabler und perfekter Ort für die ganze Familie.
  • El Cotillo
    Ein paar Schritte südlich des verschlafenen Städtchens El Cotillo finden Sie einen großartigen Surfspot, der vor allem in den Sommermonaten perfekte Bedingungen für Anfänger bietet (in den Wintermonaten ist er aufgrund der Strömungen meist für Surfer mit etwas Erfahrung zu empfehlen). Am ersten dieser Strände gibt es auch eine Rettungsstelle mit Bademeister. Wenn man den über die Felsklippen in südlicher Richtung verlaufenden Weg entlang geht, erreicht man weitere zahlreiche schöne, goldene Strände, die für jeden angenehm sind, aber auch für Surfer, wo sich die Wellen auf dem sandigen Meeresgrund brechen. Hier muss man nicht weit paddeln, um die Wellen zu erwischen.
  • El Hierro Nur
    Für mittel-erfahrene Surfer (abhängig von den Seebedingungen). Es ist einer der bekanntesten Surfspots der Insel für die Zuverlässigkeit der Wellen. Es liegt im äußersten Norden der Insel, wo sich die Wellen an der Vulkanklippe brechen. Sie können diesen Strand erreichen, indem Sie der unbefestigten Straße vom Zentrum von Corralejo aus folgen. Oder sogar von Lajares (Calle la Cancela an der FV-109) aus in Richtung Norden. Nachdem Sie Majanicho erreicht haben, fahren Sie parallel an der Küste entlang, um den Strand von El Hierro zu erreichen. Empfehlenswert auch für diejenigen, die den Blick auf die spektakulären Leistungen der Profis genießen wollen.
  • Rocky Point
    Ein paar Schritte vom Zentrum von Corralejo entfernt befindet sich Rocky Point, ein perfekter Ort für Anfänger. Er befindet sich in der Nähe des "corallitos"-Strandes, der bei den Einheimischen als "Pop-Corn-Strand" bekannt ist, ein weißer Strand, der aus kleinen Korallenstücken besteht. Die Welle, immer leicht und konstant, bricht hier am Korallenriff, so dass Sie je nach Höhe der Flut vorsichtig sein müssen. Manchmal kann es etwas überfüllt erscheinen, da es viele Surfschulen gibt, die direkt vom Stadtstrand aus zur Schule gehen, aber die Bucht ist groß und es gibt immer eine Welle für alle. Bedenken Sie, dass die Wellen auf der rechten Seite näher am Ufer brechen und die Wellen auf der linken Seite sich weiter entfernen.
  • Playa Del Moro
    In der Nähe der großen Sanddünen des "Parque Natural de las dunas" zwischen Corralejo und Puerto del Rosario. Es ist ein idealer Ort sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Surfer. Sie ist im Sommer zuverlässiger und auch bei Windsurfern, Kitesurfern und Bodyboardern beliebt. Es ist ein sehr sicherer Ort, die einzige Gefahr ist, wenn die Wellen besonders hoch sind und man an einigen Stellen zwischen einem Strand und einem anderen das Vulkanriff erreichen kann. Dies geschieht nur, wenn die Meeresbedingungen die Wellen sehr hoch schlagen lassen. Der Ort ist sehr reizvoll, sowohl wegen der Sanddünen als auch wegen der Aussicht auf die Insel Lanzarote.

Dies sind nur 5 der mehr als 30 epischen Surfspots auf Fuerteventura für verschiedene Niveaus, die wunderschöne Landschaften und fantastisches Surfen bieten.